Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Aktuell

Gastvortrag von Atlanta Ina Beyer am 8.12.21, um 18.30 Uhr online

Am Mittwoch, den 8. Dezember 2021, von 18.30 bis 20 Uhr hält Dipl. Kult.arb. Atlanta Ina Beyer einen Gastvortrag, der sich mit männlicher Homoerotik, Zensur und uneingestandenem Verlangen beschäftigt. Atlanta Ina Beyer befasst sich mit schwuler männlicher erotischer Kunst in queeren Punk-Zines im Spannungsverhältnis zu gesetzlichen Regelungen zu Obszönität und Zensur im Kanada der 1980er Jahre. Die Frage „What are you looking at?“ dient als Ausgangspunkt, um über die Verstrickungen von Nacktheit, Blickregime und Normen, Regeln und Gesetzen nachzudenken, die Körper, Begehren und die Ausdrucksfähigkeit des Subjekts bestimmen. Mehr...

Hanns Lamers, Zwei Akte mit Katze, 1953, Museum Kurhaus Kleve

Ausstellung „Der nackte Körper“: Workshop „Körperformen / Körpernormen“, 08.01.2022

Am Samstag, dem 8. Januar 2022 von 14 bis 16 Uhr findet im Museum Kurhaus Kleve im Rahmen der Ausstellung „Der nackte Körper – Eine Frage der Perspektive“ der Workshop „Körperformen / Körpernormen“ statt, der von zwei der Kurator*innen der Ausstellung, Alexandra Eerenstein und Gerd Borkelmann, angeleitet wird. Die Werke der Ausstellung sollen als Ausgangsbasis für ein eigenes Kunstwerk dienen. Aus unterschiedlichen Körperteilen können die Teilnehmer*innen ihre individuellen Traum-, Ideal-, Hybrid- oder Realkörper collagieren und im Anschluss mittels der Chine-Collé-Technik drucken. Die Teilnahme an dem Workshop ist frei, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.  Mehr...

Kennedi Carter, Nichelle Flexing, 2017 © Kennedi Carter fzrq, courtesy ROSEGALLERY, Santa Monica, USA

Ausstellung „Der nackte Körper“: Filmabend & Diskussion „Difficult Love“, 12.01.2022

Am Mittwoch, dem 12. Januar 2022 ab 19.30 Uhr wird im Museum Kurhaus Kleve im Rahmen der Ausstellung „Der nackte Körper – Eine Frage der Perspektive“ der Film „Difficult Love“ der augenblicklich international gefeierten südafrikanischen queeren Photograph*in Zanele Muholi (*1972 Südafrika) gezeigt. „Difficult Love“ ist ein intimes, zum Nachdenken anregendes Porträt Zanele Muholis und eine sehr persönliche Sichtweise auf die Herausforderungen, denen schwarze Schwarze LGBTQI*-Personen heute in Südafrika gegenüberstehen. Mehr...

Zanele Muholi

Ausstellung „Der nackte Körper“: Finissage mit Führung & Queer-Performance, 16.01.2022

Am Sonntag, dem 16. Januar 2022 findet von 14.30 bis 15.30 Uhr im Rahmen der Ausstellung „Der nackte Körper – Eine Frage der Perspektive“ eine Führung für Mitglieder des Freundeskreises Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. statt. Es führen die Kurator*innen der Ausstellung. Die Teilnahme ist frei (Eintritt muss entrichtet werden, Freundeskreis-Mitglieder haben freien Eintritt). Im Anschluss findet von ca. 15.30 bis 17 Uhr eine Queer-Performance von „mir*pluck“ statt. Interessierte sind herzlich eingeladen zu kommen und lebendig zu partizipieren.   Mehr...

Jocelyn Lee, Untitled (Hannah breastfeeding), 2012

COVID-19 Verhaltensregeln: 2G im Museum Kurhaus Kleve

1. Ein Besuch ist ohne Anmeldung möglich. Mehr...

Kostenlose Begutachtung von Kunstwerken

„Omas Schätzchen“ oder „Krempel vom Dachboden“ – alles kann zu den für Privatleute kostenlosen Begutachtungsterminen im Museum Kurhaus Kleve an jedem ersten Mittwoch eines Monats von 11 bis 13 Uhr mitgebracht werden, um es durch die Kunsthistoriker des Hauses kritisch bewerten zu lassen. Um die Wartezeiten zu verkürzen, bitten wir die zu beurteilenden Kunstwerke auf 3 Stück zu beschränken. Voranmeldung bitte unter kasse@museumkurhaus.de oder +49 2821 75010!

Ein Blick in den Katharina von Kleve-Saal mit zahlreichen Werken aus dem Mittelalter und Barock, aus der Sammlung des MKK