Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Aktuell

Sommer-Kino 2017: Kunstfilme im Fokus – in Kooperation mit Tichelpark Cinemas, Kleve

Das Freiluft-Sommerkino 2016 im Innenhof des Friedrich-Wilhelm-Bads im Museum Kurhaus Kleve war ein großer Erfolg, an den die neue Saison im Jahr 2017 direkt anknüpfen möchte. Erneut werden an fünf Abenden – vom 13. Juli bis 10. August 2017, jeweils donnerstags ab 21 Uhr – ausgewählte Kunstfilme aus mehreren Jahrzehnten gezeigt. Alle Veranstaltungen finden in Kooperation mit Tichelpark Cinemas, Kleve. Es werden Getränke ausgeschenkt und es stehen zahlreiche Sitzgelegenheiten und Decken unter freiem Himmel zur Verfügung. Wenn „der Wettergott mitspielt“ (was letztes Jahr in der Tat jedes Mal der Fall war), steht fünf vergnüglichen Kinoabenden unter freiem Himmel, zwischen den geschützten Wänden des Museums, nichts mehr im Wege. Alle Interessierten und Gleichgesinnten sind herzlich eingeladen, teilzunehmen. Der Eintritt pro Film beträgt 7,- € pro Person (ermäßigt sowie für Mitglieder des Freundeskreises 5,- €). Mehr...

„Resonanzraum Kunst“: Künstlergespräche & Katalogpräsentation, 13.07.2017, 19.30h

Am Donnerstag, dem 13. Juli 2017 um 19.30 Uhr findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Resonanzraum Kunst“ ein Gesprächsabend mit einzelnen beteiligten Künstlern aus der aktuellen Ausstellung „Inside Intensity – The Anniversary Show“ sowie die Präsentation des Katalogs zur Ausstellung statt. Der Abend wird moderiert von Museumsdirektor und Kurator, Prof. Harald Kunde, und seiner Stellvertreterin und Kuratorin, Susanne Figner. Mehr...

Via Lewandowsky, GEIST, 2017, Installationsansicht im Atelier des Künstler © VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Ausstellung „Inside Intensity – The Anniversary Show“, 20.05.-17.09.2017

Im Jahr 2017 feiert das Museum Kurhaus Kleve sein 20-jähriges Bestehen, und dieses Jubiläum bietet den äußeren Anlass für zwei großangelegte Ausstellungsprojekte: eine fulminante Gruppenausstellung mit internationaler Gegenwartskunst im Sommer und eine akzentuierte kunsthistorische Werkschau des Manieristen Hendrick Goltzius (1558–1617) im Herbst. Die Sommerausstellung steht dabei ihrerseits bereits in einer gewissen Tradition, die mit „The Present Order is the Disorder of the Future“ (2013) begann und mit „Basic Research – Notes on the Collection“ (2014), „Et in Arcadia Ego – Weltchaos & Idylle“ (2015) und „Wer nicht denken will, fliegt raus – Handlungsanweisungen nach Beuys“ (2016) ihre je spezifische Fortschreibung gefunden hat. Mehr...

Pablo Helguera, What would Joseph Beuys do?, 2017

Kulturgut in Gefahr: Helfen Sie mit bei der Erwerbung der „Heiligen Drei Könige“!

Aufmerksamen Beobachtern sind sie keine Unbekannten: die Heiligen Drei Könige (um 1530–35) von Henrik Douverman (um 1480/90–1543 Kalkar), die sich seit 2005 als Dauerleihgaben im Museum Kurhaus Kleve befinden und den unvergleichlichen Höhepunkt niederrheinischer Bildschnitzkunst in der Mittelaltersammlung des Museums darstellen. Doch 2016 ist ein Notfall eingetreten: Nachdem der im Ausland ansässige Besitzer der Werke verstorben ist, will seine Erbengemeinschaft die Skulpturen aus dem Museum abziehen und auf dem internationalen Markt veräußern. Mehr...

Henrik Douverman (um 1480/90-1543 Kalkar), Heilige Drei Könige (Caspar, Melchior und Balthasar), um 1530-35

Begutachtung für Kunstwerke aus Privatbesitz

„Omas Schätzchen“ oder „Krempel vom Dachboden“ – alles kann zu den für Privatleute kostenlosen Begutachtungsterminen im Museum Kurhaus Kleve an jedem ersten Mittwoch eines Monats von 11 bis 13 Uhr mitgebracht werden, um es durch die Kunsthistoriker des Hauses kritisch bewerten zu lassen. Mehr...