Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Aktuell

Finissage des „13. Salons der Künstler“ mit ganztägigem vielseitigem Abschlussprogramm, 01.05.2017

Am Maifeiertag – Montag, dem 1. Mai 2017 – ist im Museum Kurhaus Kleve der letzte Tag der Ausstellung „13. Salon der Künstler“ mit künstlerischen Positionen aus der Region zu sehen. Aus diesem Anlass finden über den ganzen Tag verteilt Aufführungen und / oder Performances statt. Mehr...

Zhenia Couso Martell, Cajita Ess-Performance, 2017, Courtesy Gisela Clement, Bonn

Schöne Pfingstgeschenke: Editionen von Wilhelm Schlote ab sofort im MKK erhältlich

Wilhelm Schlote, der in Köln lebt und arbeitet, ist dem Niederrhein seit Jahrzehnten verbunden. Als bundesweit bekannter und angesehener Zeichner, Karikaturist, Cartoonist und Kinderbuchautor hat er sich bereits unzähligen Ansichten der Region gewidmet, zuletzt etwa – neben denen für Berlin, Köln, Heidelberg oder Münster – auch dem Kreis- und Stadtplakat Kleve oder dem Plakat für den alljährlich durch die Wirtschaftsförderung verliehenen Hochschulpreis Kleve. Mehr...

Die erste von zwei neuen Editionen im MKK: Wilhelm Schlote, „Museum Kurhaus Kleve“ (mit Neuem Eisernen Mann), 2017 ...

Jongsuk Yoon: Mind Landscapes, 17.02.-01.05.2017

Parallel zum „Salon der Künstler“ wird eine akzentuierte Werkschau der koreanischen Künstlerin Jongsuk Yoon (*1965, Onyang) gezeigt. Unter dem Titel „Mind Landscapes“ werden farbintensive Malereien und poetische Zeichnungen einen eigenständigen Kosmos ausbilden, in dem sich fernöstliche und europäische Einflüsse unlösbar vermischen. Durch ihr Studium an den Kunstakademien Münster und Düsseldorf eng mit den Paradigmen der Moderne vertraut und gleichzeitig tief geprägt von den Traditionen ihres Herkunftslandes, insbesondere hinsichtlich der Landschaftsdarstellungen, verschmilzt die Künstlerin die disparaten Welten zu eindringlichen Bildmetaphern zwischen Traum und Realität.

Jongsuk Yoon, Insomnia, 2015 (Öl auf Leinwand, 170 x 130 cm)

13. Salon der Künstler, 17.02.-01.05.2017

Bereits zum 13. Mal findet der „Salon der Künstler“ statt, eine Ausstellungsreihe, die Künstlerinnen und Künstlern, die am Niederrhein leben und arbeiten, die Gelegenheit bietet, aktuelle Arbeiten im Museum Kurhaus Kleve zu zeigen. In einem Rhythmus von circa fünf Jahren wird jeweils so etwas wie eine künstlerische Bestandsaufnahme des Einzugsgebietes von Köln / Düsseldorf  bis Nijmegen / Arnheim verfolgt, nicht zuletzt auch deshalb, um die lokale Verortung des Museumsumfelds immer wieder neu sichtbar zu machen. Aus den bis zum 15. Januar 2017 eingegangenen Bewerbungen hat eine vierköpfige Jury – bestehend aus Bettina Paust (Museum Schloss Moyland), Stephan Mann (Museum Goch), Harald Kunde (Museum Kurhaus Kleve) und Susanne Figner (Museum Kurhaus Kleve) – folgende TeilnehmerInnen ausgewählt: Mehr...

Kulturgut in Gefahr: Helfen Sie mit bei der Erwerbung der „Heiligen Drei Könige“!

Aufmerksamen Beobachtern sind sie keine Unbekannten: die Heiligen Drei Könige (um 1530–35) von Henrik Douverman (um 1480/90–1543 Kalkar), die sich seit 2005 als Dauerleihgaben im Museum Kurhaus Kleve befinden und den unvergleichlichen Höhepunkt niederrheinischer Bildschnitzkunst in der Mittelaltersammlung des Museums darstellen. Doch 2016 ist ein Notfall eingetreten: Nachdem der im Ausland ansässige Besitzer der Werke verstorben ist, will seine Erbengemeinschaft die Skulpturen aus dem Museum abziehen und auf dem internationalen Markt veräußern. Mehr...

Henrik Douverman (um 1480/90-1543 Kalkar), Heilige Drei Könige (Caspar, Melchior und Balthasar), um 1530-35