Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


„Resonanzraum Kunst“: Ori Gersht, Donnerstag, 14.01.2016, 19.30h

Am Donnerstag, dem 14. Januar 2016, um 19.30 Uhr ist im Rahmen der Gesprächsreihe „Resonanzraum Kunst“ der Photograph und Filmemacher Ori Gersht (*1967 Tel Aviv, lebt und arbeitet in London) zu Gast im Museum Kurhaus Kleve. Aus Anlass der Ausstellung „Govert Flinck – Reflecting History“ (zu sehen bis 17. Januar 2016) findet ein Podiumsgespräch statt, das Bezug nimmt auf seine künstlerische Intervention mit den Arbeiten „The Patrons“, „Salted drops“ und „Bound in the bond of life“.

Moderiert wird der Abend von Museumsdirektor Prof. Harald Kunde. Das Publikum ist eingeladen, zu partizipieren und lebendig teilzuhaben. Der Eintritt für „Resonanzraum Kunst“ an der Abendkasse beträgt 5,- €, ermäßigt und für Mitglieder des Freundeskreises 3,- €.

Das Ausstellungsprogramm des Museum Kurhaus Kleve wird durch die Gesprächsreihe „Resonanzraum Kunst“ begleitet, bei der allmonatlich Künstler, Kuratoren, Autoren oder Sammler eingeladen sind, um im Wechsel von Vortrag, Gespräch und Diskussion aktuelle Projekte vorzustellen und Einblicke in das gegenwärtige Kunstgeschehen zu geben.

zurück

Der Künstler Ori Gersht (im Hintergrund sein Porträt aus der Serie „The Patrons“ mit Werner Steinecke)
-> Diese Seite drucken