Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


„Resonanzraum Kunst“: Filmabend mit Rüdiger Sünner, Donnerstag, 9.4.2015, 19.30h

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Resonanzraum Kunst“ ist am Donnerstag, den 9. April 2015, um 19.30 Uhr, der Autor, Filmemacher und Musiker Rüdiger Sünner (*1953 in Köln, lebt in Berlin) im Museum Kurhaus Kleve zu Gast. Sünner stellt seinen aktuellen Film „Zeige deine Wunde – Kunst und Spiritualität bei Joseph Beuys“ vor, der die mystischen Seiten des Künstlers beleuchtet. Das Buch und der dazugehörige Film interpretieren das Werk aus der Perspektive von Schamanismus, Mythologie, Anthroposophie, Alchemie und Mystik und sehen Beuys als „verwundeten Heiler“ im Sinne von C. G. Jung. Gezeigt werden zahlreiche Kunstwerke von Joseph Beuys sowie Beiträge von Sonja Mataré, Franz Joseph van der Grinten, Johannes Stüttgen, Rhea Thönges-Stringaris, Rainer Rappmann, Wolfgang Zumdick, Volker Harlan.

Rüdiger Sünner wurde 1953 in Köln geboren, studierte Musikwissenschaften, Germanistik und Philosophie und promovierte 1958 über die Kunstphilosophie von Nitzsche und Adorno. Seit 1991 lebt er als freier Autor, Filmemacher und Musiker in Berlin. Seine Publikationen beschäftigen sich vor allem mit Grenzbereichen, so etwa „Schwarze Sonne – Mythologische Hintergründe des Nationalsozialismus“ (1996), „Das kreative Universum – Naturwissenschaft und Spiritualität im Dialog“ (2010), „Nachtmeerfahrten – Eine Reise in die Psychologie C. G. Jungs“ (2011), „Mystik und Widerstand – Zur Erinnerung an Dorothee Sölle“ (2013).

In Zusammenarbeit mit dem Museum Kurhaus Kleve und dem Europa Verlag Berlin.

Der Eintritt für „Resonanzraum Kunst“ an der Abendkasse beträgt 5,- €, ermäßigt und für Mitglieder des Freundeskreises 3,- €. 

zurück

-> Diese Seite drucken