Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


„1. Werner Deutsch Preis für Junge Kunst“: Johannes Langkamp, 12.10.-25.11.2012

Mit Prof. Dr. Werner Deutsch verstarb am 12. Oktober 2010 einer der großen Freunde der Kunst in Kleve und am Niederrhein und ein engagierter Förderer des Museum Kurhaus Kleve. In Erinnerung an ihn und an seine Verdienste um Kunst und Kultur ist erstmals der „Werner Deutsch Preis für Junge Kunst“ ausgelobt worden, der mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000,- € dotiert ist. Mit der Auszeichnung verbunden sind eine Feierstunde und eine Präsentation im Museum Kurhaus Kleve. Die erste Verleihung des Werner Deutsch Preises wird am Freitag, dem 12. Oktober 2012 um 19 Uhr stattfinden.

Eine Jury, bestehend aus Prof. Harald Kunde und Dr. Roland Mönig vom Museum Kurhaus Kleve, Drs. Frank van de Schoor vom Museum Het Valkhof in Nimwegen und dem Initiator Werner Steinecke, hat aus den zahlreich eingegangenen Bewerbungen einen Preisträger ausgewählt. Der Preisträger des 1. Werner Deutsch Preises für Junge Kunst 2012 ist Johannes Langkamp.

Johannes Langkamp wurde 1985 in Laer, Kreis Steinfurt, geboren und studierte an der ArtEZ Hochschule der Künste in Enschede. In seinen Videoarbeiten untersucht er das Medium Film und hinterfragt die Wahrnehmung von Wirklichkeit, dies zumeist mit einem ironischen Blick und einem überraschendem Moment für den Betrachter. Johannes Langkamp experimentiert mit Kameraführung und Kameraeinstellung sowie mit Perspektive und Bewegung. Er nutzt die Möglichkeiten von normalen Videokameras und die Videofunktion von Smartphones. Die Kamera selbst wird zum wichtigsten Akteur – und die Art und Weise, wie sie Wirklichkeit aufnimmt und wiedergibt zum eigentlichen Thema.

Eine Mappe für Werner Deutsch


Im Rahmen der Verleihung des „1. Werner Deutsch Preises für Junge Kunst“ am 12.10.2012 wird im Museum Kurhaus Kleve auch eine Mappe mit druckgraphischen Arbeiten von 17 Künstlern vorgestellt. Mit einzelnen Schriften von Werner Deutsch ergänzt, beinhaltet jede Mappe die Werke folgender Künstler:

1. Claus van Bebber (geb. 1949 in Kalkar), o.T., 2012
2. Gerd Borkelmann (geb. 1958 in Kevelaer, lebt und arbeitet in Kleve), o.T., 2012 (digitaler Laserdruck und Collage auf Papier, zweiteilig)
3. Brigitte Gmachreich-Jünemann (geb. 1946 in Tübingen, lebt und arbeitet in Kranenburg), o.T., 2012
4. Janusz Grünspek (geb. 1970 in Wodzisław Sl., Rydułtowy, lebt und arbeitet in Kleve), o.T., 2012
5. Gitta van Heumen-Lucas (geb. 1936 in Krefeld, lebt und arbeitet in Kleve), o.T., 2012
6. Stefanie Hin (lebt und arbeitet in Köln), o.T., 2012
7. Volker Küster (geb. 1941 in Wernigerode, lebt und arbeitet in Weeze), Verschränkte Stufen, 2012 (Hochdruck und Collage)
8. Willy Oster (geb. 1950 in Kleve), o.T., 2012
9. Andrea Piep (geb. 1963 in Schweinfurt, lebt und arbeitet in Adenbüttel), Kleine Reihe, 2012
10. Fritz Poorten (geb. 1931 in Kleve), Ur, 2012
11. Wilfried Porwol (lebt und arbeitet in Kleve), o.T., 2012
12. Matthias Schlüter (geb. 1952 in Berlin, lebt und arbeitet in Cremlingen), o.T., 2012
13. Dini Thomsen [geb. 1943 in Katwijk (NL), lebt und arbeitet in Bedburg-Hau], o.T., 2012
14. Hildegard Weber (geb. 1939 in Kleve, lebt und arbeitet in Köln), o.T., 2012 (digitaler Laserdruck)
15. Markus Weis (geb. 1965 in Koblenz, lebt und arbeitet in Berlin), o.T., 2012
16. Christoph Wilmsen-Wiegmann (geb. 1956 in Kalkar), Auschwitz, 2012 (Stempel)
17. Günther Zins (geb. 1951 in Butzbach, lebt und arbeitet in Kleve), Gekrümmter Raum, 2012

Die Künstler – die Werner Deutsch (1947-2010) allesamt kannte, für die er u.a. Ausstellungen eröffnet, Katalogvorworte geschrieben und Künstlergespräche geführt hat – haben ihre Druckgraphiken Werner Deutsch zu Ehren geschaffen. Die Blätter sind, sofern nicht anders angegeben, originale Hochdrucke der Künstler im Format ca. 450 x 360 mm (H x B). Der Großteil von ihnen ist signiert, datiert, nummeriert und z.T. bezeichnet. Die Auflage beträgt 100 Exemplare + 20 a.p.

Die Mappe ist ab dem 12.10.2012 zu einem Preis von 250,- € am Empfang des Museum Kurhaus Kleve erhältlich.

zurück

Prof. Dr. Werner Deutsch, 2009
Eine Mappe für Werner Deutsch – mit Notaten und Graphiken
In der „Mappe für Werner Deutsch“: Volker Küster, Verschränkte Stufen, 2012
In der „Mappe für Werner Deutsch“: Gitta van Heumen-Lucas, o.T., 2012
In der „Mappe für Werner Deutsch“: Janusz Grünspek, o.T., 2012
-> Diese Seite drucken