Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung




Edition für das Bauprojekt

Gerd Borkelmann (Kevelaer 1958)
„o.T.“, 2012


Leider vergriffen!

Gerd Borkelmann, o.T., 2012
Gouache, Bleistift, Korrekturflüssigkeit, Xerographie auf Papier
jeweils 297 x 210 mm, mit Rahmen jeweils 52 x 40 cm
verso signiert und datiert
Auflage: 7 Unikate, jeweils mit einem signierten Exemplar des Buches „Gerd Borkelmann. Short Sentences“
(340,- € für Mitglieder des Freundeskreises)

Gerd Borkelmann (Kevelaer 1958, lebt und arbeitet in Kleve) hat zugunsten der Spendenaktion für das Bauprojekt „Friedrich-Wilhelm-Bad / Atelier Joseph Beuys“ eine Edition geschaffen und dem Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. gestiftet. Sieben kleinformatige Blätter, alle eigens vom Künstler gerahmt, sind entstanden.

Dabei dient als Grundlage eine Zeichnung. Diese hat Gerd Borkelmann digitalisiert und mit Hilfe  eines Tintenstrahldruckers reproduziert. Noch während des kurzen Trocknungsprozesses der Tinte hat Borkelmann bereits mit der Bearbeitung des Blattes begonnen, indem er einzelne Strukturen verwischte.

Der Ausgangpunkt für ein jedes der sieben Blätter ist somit ein gleichbleibendes Gerüst, das Borkelmann bereits mit der Verwischung und dann in weiteren Schritten mit Gouache, Bleistift und Korrekturflüssigkeit individuell bearbeitet. 

Graue, weiße und schwarze Elemente treten ein Wechselspiel ein. Unregelmäßige Flächen in kräftigem Rosa kommen akzentuierend hinzu, sie unterbrechen die Skala der Nichtfarben Weiß und Schwarz. Mal trägt Gerd Borkelmann die Farbe dicht und deckend auf, mal ist sie leicht und transparent. Offene Strukturen und verlaufende Formen kontrastieren mit geschlossenen geometrischen Formen. Äste oder Zweige vermag man zu entdecken, deren linienhafte zuweilen fächerhafte Erscheinung als Ausgleich ein Rechteck oder Kreis entgegengesetzt ist.

Es sind intime Blätter, die den Charakter eines Tagebuches haben: ein Nachdenken über Form, Farbe und Struktur.

(Hinweis: Die Abbildung entspricht lediglich einer Version von sieben. Für Fragen zu den anderen Motiven nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Buchladen Minerva unter Tel. +49-(0)2821 / 750 1-0 oder unter buchladen@freunde-klever-museen.de auf.)

zurück


-> Diese Seite drucken