Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Der Sammler erzählt: Sonderführung durch die Keramik-Ausstellung, 22.04.2012, 14.30h

In der Ausstellung „Tendenzen deutscher Keramik 1905-1935 – Vom Jugendstil zum Bauhaus“ im Museum Kurhaus Kleve sind zurzeit über 400 Objekte der modernen deutschen Gebrauchskunst zu sehen. Dabei handelt es sich um ausgewählte Spitzenstücke einer umfangreichen Sammlung, die Werner Steinecke dem Freundeskreis der Klever Museen vor kurzem als Schenkung übergeben hat. Am Sonntag, dem 22.04.2012, um 14.30 Uhr, lädt das Museum Kurhaus Kleve zu einer besonderen Führung durch diese Ausstellung ein: zu einem Rundgang mit dem Sammler persönlich. Werner Steinecke wird dabei nicht nur die schönsten und wichtigsten Stücke erläutern, sondern auch von der Faszination durch die Kunst und der Leidenschafts des Sammelns erzählen, die ihn über drei Jahrzehnte hinweg angetrieben haben. 

Im Anschluss an die Führung bietet das Café Moritz auf der Dachterrasse des Museums eine Tasse Tee oder Kaffee mit einem Stück Kuchen zum Sonderpreis von 3,50 Euro an. Serviert wird der Kuchen stilgerecht auf historischen Kuchenplatten aus der Keramiksammlung des Werner Steinecke. 

zurück

Vase der Firma Rosenthal Keramik, 1932
-> Diese Seite drucken