Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Führung des Freundeskreises durch die aktuellen Ausstellungen, 20.10.2010, 19:30h

Der Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. lädt herzlich zu einer abendlichen Sonderführung in das Museum Kurhaus Kleve ein. Am Mittwoch, dem 20.10.10, 19:30 Uhr, werden der kommissarische Museumsleiter Dr. Roland Mönig und die wissenschaftliche Mitarbeiterin Valentina Vlasic, M.A. die beiden aktuellen Ausstellungen „Ulrich Erben: SIRIA“ und „Götz, Hoehme, Sonderborg – Arbeiten auf Papier“ erläutern. Im Anschluss an die Führung wird es bei einem Glas guten Weines Gelegenheit zu Gespräch und geselligem Austausch geben. Willkommen sind an diesem Abend nicht nur die Mitglieder des Vereins, sondern auch alle diejenigen, die sich für seine Aktivitäten interessieren. Ulrich Erben (geb. 1940, lebt und arbeitet in Düsseldorf und Goch) zählt zu den herausragenden Vertretern konkreter Malerei in Deutschland.

Das Museum Kurhaus Kleve präsentiert erstmals Arbeiten aus seiner neuen, seit 2008 entstehenden, Werkgruppe „SIRIA“: großformatige Gemälde, in deren subtilen Farbklängen die Erfahrung des Lichts und der Landschaften des Nahen Ostens eingefangen ist.

Parallel dazu zeigt die Ausstellung „Götz, Hoehme, Sonderborg – Arbeiten auf Papier“ Graphiken von drei bedeutenden Künstlern des deutschen Informel. Das Museum würdigt damit eine großzügige Schenkung von über 100 Arbeiten auf Papier aus der im Rheinland beheimateten Sammlung von Harald und Helga Bongartz.

zurück

K.R.H. Sonderborg, Ohne Titel, 1977
-> Diese Seite drucken