Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Installation „Ungeliebte Pflanzen“ von Isa Melsheimer, 26.09.-24.10.2010

Die Installation „Ungeliebte Pflanzen“ von Isa Melsheimer (geb. 1968 in Neuss, lebt und arbeitet in Berlin) wird vorgestellt am Sonntag, dem 26.09.2010, um 11:30 Uhr im Museum Kurhaus Kleve und ist im Klever Forstgarten, gegenüber dem Museum Kurhaus Kleve, vom 26.09.-24.10.2010 zu sehen. Bei der Vorstellung am 26.09.2010 sprechen Theodor Brauer, Bürgermeister der Stadt Kleve, Dr. Bernd Apke, Kultursekretariat NRW Gütersloh, und Dr. Roland Mönig, Kommissarischer Museumsleiter. Die Künstlerin wird anwesend sein.

„Ungeliebte Pflanzen“ von Isa Melsheimer ist im Zuge des Projekts -> „Blickwechsel“ entstanden, das das Kultursekretariat NRW Gütersloh in 42 teilnehmenden Städten ausrichtet. Zum Projekt erscheint Katalog. Sein Ziel ist, die jeweilige Stadt mit einem zeitgenössischen Kunstwerk temporär zu bereichern, das die Aufmerksamkeit der Bewohner auf einen alltäglichen Aspekt ihres Umfelds richtet. In Kleve wird das Projekt ausgerichtet durch die Stadt Kleve – Fachbereich Schulen, Kultur und Sport und das Museum Kurhaus Kleve.

Isa Melsheimer verwirklicht eine Installation auf einer Insel im Klever Forstgarten. Sie besteht aus Pflanzen, die ihr die Mitglieder des Freundeskreises Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. zur Verfügung stellen. Sie schafft damit einen Bezug zur Geschichte der Landschaftsarchitektur in Kleve und thematisiert zugleich Kultiviertheit und Ordnungsliebe. Seitdem Johann Moritz von Nassau-Siegen im 17. Jahrhundert die eindrucksvollen Gartenanlagen errichten ließ, genießt die Landschaftspflege einen besonderen Stellenwert in der Bevölkerung. Dadurch aber, dass Melsheimer die Freundeskreis-Mitglieder um vertrocknete, krumme und unschön gewachsene Pflanzen bittet, spricht sie auch gesellschaftliche Missstände und Tabuthemen an – wie Verwahrlosung, Ausgrenzung und Hässlichkeit.

Die Pflanzen können ohne Voranmeldung am Montag, dem 20.09.2010, 10-12 Uhr, und am Dienstag, dem 21.09.2010, 16-18 Uhr, abgegeben werden. Die Sammelstelle ist das Lager des ehemaligen „Haus Simon“ in der Tiergartenstraße in Kleve („Haus Simon“ wurde abgerissen, die Zufahrt zum Lager erfolgt über die Tiergartenstraße Höhe Nummer 45.). Ein Parkplatz befindet sich gegenüber beim Tiergarten. Die Sammelstelle kann per Bus Nummer 58 und 59 über die Haltestelle „Forstgarten“ erreicht werden. Ein Mitarbeiter der Umweltbetriebe der Stadt Kleve (USK) steht für die Annahme der Pflanzen zur Stelle.

zurück

Isa Melsheimer, Ungeliebte Pflanzen, 2010, Photographie: Carsten Gliese
Isa Melsheimer, Ungeliebte Pflanzen (Detail), 2010, Photographie: Carsten Gliese
Die Berliner Künstlerin Isa Melsheimer im Selbstporträt, 2010

Download

Einladung Isa Melsheimer, Ungeliebte Pflanzen, 2010 (PDF)
-> Diese Seite drucken