Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Familienführung im Museum Kurhaus Kleve, 09.05.2010, 14 Uhr

Passend zum Muttertag findet am Sonntag, dem 09.05.2010, 14 Uhr, wieder eine Familienführung im Museum Kurhaus Kleve statt, diesmal durch die Ausstellung „Ewald Mataré: Plastik – Eine rheinische Privatsammlung“. Klara Heimbach wird die Ausstellung, die zahlreiche einprägsame Tierskulpturen des berühmten Bildhauers umfasst, für alle Altersgruppen erschließen: für Kinder und Jugendliche ebenso wie für Eltern und Großeltern. Die Teilnahme an der Führung ist, dank der Unterstützung des Freundeskreises Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V., kostenlos. Der Museumseintritt für Familien (zwei Erwachsene und alle Kinder unter 18 Jahren) beträgt 10,- €; Mitglieder des Freundeskreises haben freien Eintritt.

Um den Muttertagsausflug abzurunden, hält das Café Moritz auf der Dachterrasse des Museums nach der Familienführung spezielle Angebote bereit: Kaffee und Kuchen sowie Eis, Waffeln und Kakao – alles zum Sonderpreis.

In der Ausstellung „Ewald Mataré: Plastik“ präsentiert das Museum Kurhaus Kleve zurzeit erstmals eine bedeutende rheinische Privatsammlung, die zentrale Arbeiten dieses wichtigen Vertreters der Klassischen Moderne vereinigt – insgesamt über 50 Plastiken, darunter zahlreiche überaus seltene Werke. Die früheste Arbeit datiert von 1923, die späteste von 1960, so dass es möglich ist, Matarés gesamte künstlerische Entwicklung zu überblicken und die formalen Wandlungen in seinem Schaffen zu verfolgen.

zurück

Ewald Mataré, Relief – Hahn auf der Kugel, um 1949 © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
-> Diese Seite drucken