Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Robert Indiana in der Sendung „Bilderstreit“ auf 3sat

Die Ausstellung des Pop-Künstlers Robert Indiana im Museum Kurhaus Kleve wird einer der Schwerpunkte in der nächsten Ausgabe von „Bilderstreit – Kunst im Gespräch“ sein – einer bekannten Diskussionssendung über Kunst, die vom Fernsehsender 3sat produziert wird.

Der Sendetermin ist Samstag, 20.10.07, 22.20-23.20 Uhr (Wiederholung am 23.10.07, 13.15-14.15 Uhr). Weitere Themen der Sendung sind Ausstellungen mit Werken von Balthus (Museum Ludwig, Köln), Stan Douglas (Württembergischer Kunstverein / Staatsgalerie Stuttgart) und Olaf Metzel (Von der Heydt-Museum, Wuppertal).

In der Sendung „Bilderstreit“, die seit 1997 regelmäßig in 3sat ausgestrahlt wird, diskutieren renommierte Experten über Kunst. Der Gegenstand der Diskussion – Künstler und ihr Werk – wird in kurzen Filmen vorgestellt. In der Regel sind zeitgenössische Künstler Gegenstand der Debatte. Durch Bewertung von Kunst wird Kunst vermittelt. „Streit“ gehört zum Konzept. „Bilderstreit“ ist der Versuch, die Diskussion über Kunst nicht nur für Kenner und Liebhaber, sondern für ein breites Publikum spannend zu erschließen. Pointierte, klare, verständliche Stellungnahmen der Teilnehmer an der Sendung geben dem Gespräch über Kunst etwas Selbstverständliches, Alltägliches.

In „Bilderstreit“ treffen vier Diskussionsteilnehmer aufeinander, die sich alle professionell, jedoch in unterschiedlicher Weise mit Kunst beschäftigen:

Ursula Bode, Journalistin, Essen,
Carla Schulz-Hoffmann, Pinakothek der Moderne, München,
Julian Heynen, K21 Kunstsammlung NRW, Düsseldorf,
Udo Kittelmann, Museum für Moderne Kunst, Frankfurt a. M.

zurück

-> Diese Seite drucken