Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Gespräch & Filmpremiere „Alex Katz“ im Museum Kurhaus Kleve, 13.01.2010, 19.30

Am Mittwoch, dem 13.01.2010, 19.30h, zeigt das Museum Kurhaus Kleve zur Ausstellung „Alex Katz – An American Way of Seeing“ (noch zu sehen bis 21.02.2010) den Film „Alex Katz“, den der niederländische Maler Jan Andriesse gemeinsam mit dem Filmemacher Rudolf Evenhuis realisiert hat. Es handelt sich um ein ausführliches Interview, das Jan Andriesse im Dezember 2008 mit Alex Katz in dessen Atelier geführt hat und das viele neue, teils überraschende Perspektiven auf das Leben und Werk des berühmten New Yorker Künstlers eröffnet. Das Museum Kurhaus Kleve kann diesen faszinierenden Film zum ersten Mal überhaupt öffentlich zeigen (Englisch mit deutschen Untertiteln). Jan Andriesse und Rudolf Evenhuis werden bei der Erstaufführung ihres Werks anwesend sein.

Jan Andriesse und Museumsdirektor Guido de Werd sprechen vor der Vorführung über die künstlerischen Intentionen bei der Realisierung des Films und über das Werk von Alex Katz, zu dem Jan Andriesse eine besondere Affinität verspürt. Der Eintritt beträgt 4,- € (ermäßigt 3,- €).

Jan Andriesse (geboren 1950 in Jakarta / Indonesien, lebt und arbeitet in Amsterdam) ist den Besuchern des Museum Kurhaus Kleve als Künstler bekannt durch seine Einzelausstellung im Jahr 2003, die zum ersten Mal in Deutschland einen Überblick über sein einzigartiges Werk bot. In den letzten Jahren hat Andriesse wiederholt mit Filmemachern zusammengearbeitet. So konnte das Museum im Rahmen von Andriesses Ausstellung Ausschnitte aus dem Film „Hollands licht / Holländisches Licht“ von Pieter-Rim de Kroon und Maarten de Kroon zeigen, an dem er maßgeblich mitgewirkt hat.

zurück

Jan Andriesse im Museum Kurhaus Kleve
-> Diese Seite drucken