Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung




Edition

Lothar Baumgarten (Rheinsberg 1944)
„AIR“ und „Cana“, 2005


550,– €

--> In den Warenkorb

Vorzugsausgabe des Buches „AIR“ mit Offsetlithographie „Cana“ (800 x 530 mm)
Bezeichnet, signiert, datiert und nummeriert
Auflage: 80 Exemplare + 20 a.p.
(450,- € für Mitglieder des Freundeskreises)

„Ein Buch, auch für die Manteltasche“ – mit diesen Worten beginnt Lothar Baumgarten seine 2006 erschienene Publikation „AIR“. „Es dabeihaben zu können, während man unterwegs ist“, führt er fort.

Während der Lektüre dieses Buches scheint man wahrhaftig unterwegs zu sein - und zwar mit dem Künstler selbst, der mit seinen Augen durch die Lagunenstadt Venedig führt. Von der für die Stadt sonst derart charakteristischen Silhouette einer Piazza San Marco oder eines Canale Grande weicht Baumgarten jedoch völlig ab und widmet das Werk der beinahe unbekannten Dachlandschaft Venedigs. Er zeigt Photographien von Kaminen, Schornsteinen und Helmen, die er virtuos und zugleich verspielt als gemauerte Kapriolen oder auch zu Stein gewordene Koloraturen von Arien umschreibt. Die Schlote und Dachgärten der Stadt stellen für ihn, der in seinem Text bewusst mit dem Verhältnis von Musik und Text spielt, ein Libretto dar. Selbst ihre Namen und Typenbezeichnungen, wie „campana“, „canna cima“ oder „vertula“, gleichen einem Konzert, dem Baumgarten eine eigene Melodie einzuschreiben scheint.

Der mehrseitige Text wird zu einem Lobgesang und jeder Blattseite ordnet der Künstler – Ouvertüren gleich – die italienischen und trefflich melodiös klingenden Bezeichnungen des Wortes Kamin, „Fumaiolo“ und „o camino“, als Textüberschrift über. Baumgartens Schornsteintrichter sind über jeden architektonischen Zeitrahmen erhaben – sie sind phantastische Bauwerke in Miniaturformat. „AIR“ stellt somit eine formvollendete Hymne dar, die der Künstler ihrer Anmut und Wohlgestalt widmet.

Diese Vorzugsausgabe begleitet die handsignierte Offsetlithographie „Cana, 2005“, die einen dieser Schornsteine aus dem Blickwinkel Baumgartens präsentiert, aus einer der Öffentlichkeit völlig ungeläufigen Perspektive.

zurück


-> Diese Seite drucken