Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Hörgeräte Scheerer macht das Lauschen im Kurhaus angenehmer

Bei Sonderveranstaltungen wird neuerdings eine Ringschleifenanlage im Museum Kurhaus Kleve ausgelegt. Nehmen Hörgeräteträger bei Veranstaltungen auf den markierten Stühlen über dieser Ringschleifenanlage Platz, so können sie die Signale elektrischer Audioquellen wie Mikrophon- oder HiFi-Anlagen direkt in ihren Hörgeräten empfangen. Der Klang erreicht sie frei von unerwünschten Nebengeräuschen oder „akustischen Raumeffekten“ (Nachhall). Um den Veranstaltungen im Museum Kurhaus Kleve entspannt lauschen zu können, müssen die Hörgeräte jedoch vorab auf die richtige Empfangsart eingestellt werden.

Neuere Hörgeräte verfügen über die einstellbaren Funktionen „M“ und „T“. Über die Einstellung „T“ kann dank der Ringschleifenanlage störfrei den Veranstaltungen im Museum Kurhaus Kleve zugehört werden.

Einige Hörgeräte erlauben die Funktion „MT“, die beide Empfangsarten, Mikrophon und Telespule, verbindet und einen angenehmen Empfang im Museum gewährleistet. Ältere Hörgeräte müssen im Fachbetrieb eingestellt werden.

Die Ringschleifenanlage für das Museum Kurhaus Kleve stellte Hörgeräte Scheerer, Hagsche Straße 55-57, 47533 Kleve, großzügig zur Verfügung.

zurück

-> Diese Seite drucken