Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Winterlesung Terra Incognita – Reisen durch Raum & Zeit mit Anne-Katrin Kunde

16. Januar 2020, 15:30 bis 16:30 Uhr in der Lounge des Museums

Das Museum Kurhaus Kleve freut sich im Januar und Februar 2020 eine 5-teilige Serie von Winterlesungen zum Thema Terra Incognita – Reisen durch Raum & Zeit anzukündigen.

Die Lesungen finden jeweils am Donnerstag von 15.30 bis 16.30 Uhr in der Lounge des Museum Kurhaus Kleve statt, der Eintritt beträgt 5 EUR (reduziert und für Mitglieder des Freundeskreises 3 EUR).

 

Der Alexanderroman als die Großerzählung des Mittelalters

Die Historikerin Anne-Katrin Kunde wird dem Publikum das am weitesten verbreitete Buch der Vormoderne nach der Bibel und die erste „Großerzählung“ der volkssprachlichen Literatur des Mittelalters mit nicht-biblischem Inhalt vorstellen. Alexander der Große (356-323 v.Chr.) ist im Mittelalter durch seine Erwähnung in der Bibel (I Mcc 1,1-8) eine wichtige Figur der Welt- und Heilsgeschichte. Er wurde wegen seiner sagenhaft-phantastischen Taten als Idealbild des höfischen Ritters und vorbildlicher Herrscher bewundert, aber auch wegen seiner Maßlosigkeit und Grausamkeit kritisiert und abgelehnt. Das Heldenleben dieses Welteroberers barg mit Alexanders geheimnisvoller Abstammung, seinen weitläufigen Kriegszügen, zahlreichen Schlachten und Eroberungen, die ihn bis an das Ende der Welt führten und selbst vor dem Land der Seligen nicht Halt machen ließen, für ein adliges Laienpublikum dieser Zeit Erzählstoff in Hülle und Fülle. In den Zauber dieser Welt soll der heutige Zuhörer anhand einiger Episoden (und Illustrationen aus mittelalterlichen Handschriften) auf Textgrundlage des Alexanderromans des sogenannten Pfaffen Lambrecht (um 1150) entführt werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

zurück

-> Diese Seite drucken