Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Direktorenführung "Frank Maibier: Labile Balancen" am 13.11.2019 um 19.30 Uhr

Am Mittwoch, den 13. November 2019, 19.30 Uhr, lädt der Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. seine Mitglieder herzlich zu einer abendlichen Sonderführung in das Museum Kurhaus Kleve ein. Museumsdirektor Prof. Harald Kunde wird die aktuelle Ausstellung „Frank Maibier: Labile Balancen“ erläutern.

Die Arbeiten des in Chemnitz lebenden Künstlers Frank Maibier (*1959) erzeugen ein modulares Wechselspiel zwischen Ordnung und Zufall. Über Wände und Decken, in verschiedenen Stapeln und Positionierungen, entwickeln geometrische Grundformen ein dynamisches Eigenleben und verweisen so auf die tendenziell unerschöpfliche Vielfalt von Gestaltungsvarianten. Im Verbund mit Wandtexten, weiteren Objekten sowie seriellen Papierarbeiten entsteht ein für Maibier typischer Gesamtklang, in dem sich die Wirkungen des Materials zu einer übergreifenden Suche nach einem Gleichgewicht aller Kräfte verbinden und verdichten. Im Zentrum seiner künstlerischen Recherchen steht dabei immer das Verhältnis vom Einzelnen zum Ganzen, das durchaus auch im Sinne von Individuum und Masse als politische Konnotation zu verstehen ist.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

zurück

Lichtstapel, 2017
-> Diese Seite drucken