Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Begleitprogramm zu den laufenden Ausstellungen, Juli – September 2016

Zu den Ausstellungen „Joseph Beuys – Werklinien“ (01.05.-04.09.2016) und „Wer nicht denken will, fliegt raus Handlungsanweisungen nach Beuys“ (01.07.-18.09.2016) im Museum Kurhaus Kleve findet über den ganzen Sommer lang ein umfassendes, vielfältiges und spannendes Begleitprogramm statt, das für Groß und Klein Interessantes und Aufschlussreiches bietet und sich aus Führungen und Workshops, Musikdarbietung, Vortrag, Diskussion, Zeitzeugenbericht und vielem mehr zusammensetzt. Es gestaltet sich wie folgt:

Donnerstag, 28. Juli 2016, 21 Uhr: Sommerkino im Museum Kurhaus Kleve zum Thema „Begehren & Verwehren“ in Zusammenarbeit mit „Tichelpark Cinemas, Kleve“: „Eisenstein in Guanajuato“ (Regie: Peter Greenaway, GB 2015). (Eintritt 7,- €, ermäßigt und für Freundeskreis-Mitglieder 5,- €) 

Donnerstag, 4. August 2016, 21 Uhr: Sommerkino im Museum Kurhaus Kleve zum Thema „Begehren & Verwehren“ in Zusammenarbeit mit „Tichelpark Cinemas, Kleve“: „Fitzcarraldo“ (Regie: Werner Herzog, D 1982). (Eintritt 7,- €, ermäßigt und für Freundeskreis-Mitglieder 5,- €)  

Mittwoch, 24. August 2016, 19.30 Uhr: Kuratorenführung für Mitglieder des Freundeskreises und deren Freunde durch die Ausstellung „Joseph Beuys – Werklinien“ durch Valentina Vlašić, M.A. (freier Eintritt)

Sonntag, 28. August 2016, 19.30 Uhr: Konzertabend „Beuys meets Cage in Kleve“ mit Musik von John Cage und einer Klang-Aktion zu John Cage und Joseph Beuys von dem Pianisten Jens Barnieck und dem Kulturwissenschaftler Prof. Frank Mehring (Eintritt 7,- €, ermäßigt und für Freundeskreis-Mitglieder 5,- €).   

Donnerstag, 1. September 2016, 19.30 Uhr: „Resonanzraum Kunst“: Aus Anlass der Ausstellung „Joseph Beuys – Werklinien“ findet ein Gesprächsabend zwischen Zeitzeugen von Joseph Beuys, der Kuratorin Valentina Vlašić, M.A. und Museumsdirektor Prof. Harald Kunde statt (Eintritt 5,- €, ermäßigt und für Freundeskreis-Mitglieder 3,- €)

Sonntag, 4. September 2016, 12 Uhr: „Eurasienstab“ – Filmperformance von und mit Joseph Beuys und Henning Christiansen und Live-Musik von Johan Luijmes. Matinée als Finissage der Ausstellung „Joseph Beuys — Werklinien“ im Rahmen der „MUZIEK BIENNALE 2016“: Zusammen mit dem dänischen Künstler und Fluxus-Komponisten Henning Christiansen entwickelte Joseph Beuys die Aktion „Eurasienstab“, mit der er seinen Entwurf von utopischer Internationalität, den Staat EURASIA, künstlerisch inszenierte. Aus der ursprünglichen 82 Minuten dauernden, 1967 in Wien aufgeführten Fassung entstand ein Jahr später in Antwerpen ein 20minütiges Filmdokument. „Der Film ist ein Beuys“ — urteilte der Künstler später hochzufrieden. Die Film-Performance wird mit dem 1. und Teilen des 2. Satzes der Christiansen-Komposition „fluxorum organum Opus 39“ von dem niederländischen Ausnahmeorganisten Johan Luijmes an der Orgel begleitet. [Eintritt, Führung, Musik-Filmperformance, Imbiss (Getränke extra) 14,- €; ermäßigt 50% günstiger]

Donnerstag, 8. September 2016, 19.30 Uhr: „Resonanzraum Kunst“: Aus Anlass der Ausstellung „Wer nicht denken will, fliegt raus – Handlungsanweisungen nach Beuys“ findet ein Gesprächsabend zwischen den Künstlern Alice Channer und Harm van den Dorpel sowie den Kuratoren Heinrich Dietz und Museumsdirektor Prof. Harald Kunde statt, im Anschluss ist die Präsentation des Katalogs zur Ausstellung (Eintritt 5,- €, ermäßigt und für Freundeskreis-Mitglieder 3,- €)

– Nicht zu vergessen: Jeden Samstag finden von 11-13 Uhr Workshops für Kinder und Jugendliche in der neuen WunderKammer des Museum Kurhaus Kleve statt, die sich z.T. der aktuellen Ausstellung „Joseph Beuys – Werklinien“ widmen (Programm siehe ->hier). An jedem zweiten Samstag eines Monats finden von 14-16 Uhr Ateliers für Erwachsene statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es wird um Anmeldung unter Tel. 0049 / 2821 / 750 1-0 oder E-Mail kasse@museumkurhaus.de gebeten.

– Jeden Sonntag um 11.30 Uhr finden öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Joseph Beuys – Werklinien“ statt, an denen Besucher kostenfrei (zzgl. Museumseintritt) teilnehmen können. Jeden Sonntag führt eine andere Kunstvermittlerin / ein anderer Kunstvermittler, weshalb sich mehrmaliges Kommen und Teilnehmen lohnt! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  

zurück

Download

Veranstaltungskalender Mein MKK Juli-November 2016 (PDF)
-> Diese Seite drucken